+49 (176) 73501568 info@tc66.de
Die Damen des TC66 sind derzeit Spitze!!

Die Damen des TC66 sind derzeit Spitze!!

Die Damen des TC66 sind derzeit Spitze!! Nach drei Spieltagen sind die Damen 1 in der Landesliga punktgleich mit Regensburg und Aschaffenburg Tabellenführer, die Damen 2 sind Tabellenführer in der Bezirksliga vor den punktgleichen Mannschaften Flügelrad Nürnberg und 1. FC Nürnberg. Beide Damenmannschaften haben das Saisonziel Klassenerhalt erreicht und spielen jetzt um den Aufstieg mit.

Nach drei Spieltagen

Die Damen 1 haben einen Traumstart hingelegt mit Siegen gegen den TC Bamberg 2 (8:1), DRC Ingolstadt (5:4) und zuletzt gegen den TC Rot-Blau Regensburg 2 (6:3). Besonders spannend ging es in Ingolstadt zu. Beim Stand von 4:4 behielt das dritte Doppel Franziska Höhne/ Ana Stefanovic die Nerven, gewannen den Match TieBreak letztlich souverän und sicherten damit den wichtigen 5:4 Sieg. Damit ist man als einzige Mannschaft bisher ungeschlagen und möchte diesen Status gegen den TC RW Erlangen am kommenden Sonntag auch behalten. Ein Sieg am Sonntag wäre auch der sichere Klassenerhalt, bevor es an den letzten beiden Spieltagen gegen die Aufstiegsfavoriten in die Bayernliga aus Cham und Aschaffenburg geht.

Nach dem verpatzen Start der Damen 2 gegen TB Erlangen 2 mit einer unnötigen 4:5 Niederlage hat sich das Team mit zwei Siegen wieder in die Spur gebracht. Der ESV Flügelrad Nürnberg wurde mit 6:3 bezwungen, der ASV Neumarkt 2 gar mit 7:2. Insbesondere in Neumarkt blitzte die alte TC66 Doppelstärke wieder auf und man gewann alle drei Doppel. Im nächsten Spiel geht es gegen den TF Grün-Weiss Fürth bereits um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Mit einem Sieg könnte man einen großen Schritt in diese Richtung machen.

Nach vier bzw fünf Spieltagen

Die Damen 1 mussten am 4. Spieltag eine knappe Niederlage gegen den TC RW Erlangen hinnehmen. Besonders hervorzuheben ist der Sieg von Cheyenne Springwald im Supertiebreak in ihrem ersten Einzel in der Damen 1. Die Damen 1 liegen an dritter Position in der Tabelle, punktgleich mit Aschaffenburg, Cham und Regensburg. Am Sonntag, den 11.7., wurde im Heimspiel gegen den TC Noris WB Nürnberg mit einem 9:0 Sieg der Klassenerhalt gesichert. Bei einem Sieg  gegen den TC RW Cham (Heimspiel am 18.7.) würden die Damen 1 am 25.7. im Auswärtsspiel gegen Aschaffenburg um die Meisterschaft spielen.

Die Damen 2 haben durch den 9:0 Sieg gegen TF GW Fürth einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Aus den ausstehenden drei Medenspielen braucht es aber noch einen Sieg, um den Klassenerhalt endgültig zu sichern. Daher wird der fünfte Spieltag am 18.7. mit dem Spiel gegen Burgfarrnbach richtungsweisend. Bei einem Sieg bleibt die Damen 2 an der Tabellenspitze und hat dann gegen CAM 2 und den 1.FC Nürnberg an den letzten beiden Spieltagen den Aufstieg in die Landesliga in eigener Hand.

Die bisher erfolgreichsten Spielerinnen (Einzel+Doppel-Bilanz) der beiden Damenmannschaften sind Lucie Zuglerova (9:1), Katerina Gygalova (8:0), Sofia Hrovat (8:2), , Emily John (9:1), Ellen Gost (6:2), Cheyenne Springwald (6:2) und Ana Stefanovic (6:2).

Die Damen des TC66 sind derzeit Spitze!!

4. Spieltag der Damen (I)

Damen (I) in der Landesliga

Am vierten Spieltag konnten unsere Damen (I) in der Landesliga, den TC Noris WB Nürnberg mit 5:4 besiegen. Damit hält die Mannschaft weiterhin erfolgreich den dritten Tabellenplatz.

Sofija Hrovat, Ellen Gost, Hannah Gost, Emily John, Johanna Hartkopf
nicht im Bid: Emily Fischer, Paula John und Fransiska Höhne

Die Damen des TC66 sind derzeit Spitze!!

3. Spieltag der Damen (I)

2. Sieg im dritten Spiel der Damen (I) in der Landesliga

das Heimspiel unserer Damen (I) war trotzt sehr starker Windböen gegen den TC Bamberg (II), ein voller Erfolg.
Die Mannschaft konnte unter diesen erschwerten Bedingungen am Ende einen 7:2 Sieg erzielen.

Glückwunsch an alle Spielerinnen

v. l. Sofija Hrovat, Ellen gost, Hannah Gost, Emily John und Johanna Hartkopf
nicht im Bid: Emily Fischer, Paula John und Fransiska Höhne

Spielergebnisse vom 03. bis 05.07.2020

Spielergebnisse vom 03. bis 05.07.2020

2. Spieltag Knaben 16 gegen Ammerndorf

die Bälle und der Spielplan haben sich am Anfang versteckt; trotzdem wurde pünktlich um neun angefangen.
Der starke Wind bereitete jedem Spieler Schwierigkeiten, bei einigen flog sogar der Schläger aus der Hand.
Das Endergebnis 2:4 war leider nicht allzu erfolgreich, steigern können wir uns auf jeden Fall noch.

Grüße Jan

3. Sieg in der Sommersaison H40 (II)

auf der Anlage des TC Höchstadt/Aisch konnten die Herren 40 (II) den 3. Sieg der Sommersaison einfahren. Zum dem klaren Ergebnis von 9:0 gibt es wenig zu berichten. Die Mannschaft behält dadurch den 1. Platz in der Tabelle.
Wieder ein gelungener Spieltag für unsere H40 (II)

Glückwunsch an alle Spieler

2. Niederlage im zweiten Spiel der Herren (I)

nach dem Heimspiel gegen Altenfurt, mussten sich unsere Herren auch gegen Aschaffenburg geschlagen geben.
Dadurch haben wir einen Vorteil! Die Luft nach oben ist groß.

Grüße an Alle Spieler

Drittes Spiel unserer Damen 40 (I)

unsere Damen 40 konnten die Siegesserie der ersten beiden Spiele beim TSV Ober-Unterhaunstadt leider nicht fortsetzen. Nach teilweise engen Match Tiebreaks musste die Mannschaft eine 0:9 Niederlage hinnehmen.

Grüße an alle Spielerinnen

2. Sieg in der H50 Bezirksklasse 1

Am letzen Samstag durften wir den bis dahin unbesiegten und gut besetzten Gegner aus Kalchreuth auf unserer Anlage begrüßen. Bei den Einzelspielen hatten beide Mannschaften mit dem erheblichen Wind zu kämpfen. In den Einzel konnten sich Andi, Andi und Claus zuerst durchsetzen. Roland komplementierte das Zwischenergebnis auf 4:2 in einem dramatischen Supertiebreak. Nun musste ‚nur‘ noch ein Doppelsieg folgen. Der Gegner durchkreuzte unsere auf Sieg aufgestelltes 2. Doppel Andi G / Simon ihrerseits mit einer starken Besetzung. Nachdem zuerst verlorenen 3. Doppelt erspielten sich Roland/Claus im 1. Doppel mit 10:5 im Super-tiebreak den Gesamtsieg. Danach konnten sich And/Simon mit einem 5:10 doch noch zufrieden ein Sieges(mannschafts) Bier gönnen.

MF Claus

Spielergebnisse vom 03. bis 05.07.2020

Spielergebnisse vom 26. bis 28.06.2020

2. Sieg in der Sommersaison H40 (II)

Auf der idyllisch gelegenen Anlage des DJK Erlangen konnte die Herren 40 (II) den 2. Sieg der Sommersaison einfahren. Den Vorsprung von 4:2 nach den Einzeln ließ sich die Mannschaft nicht mehr nehmen und konnten den Spieltag mit 6:3 abschließen. Auf Einladung der sympathischen Gastgeber kam anschließend bei gemeinsamen Essen und herrlichem Wetter auch das mit 1,5 Meter Abstand Gesellige, nicht zu kurz.

Kurzum: Ein gelungener Spieltag für unsere H40 (II)
Grüße Nico

1. Sieg im zweiten Spiel der Damen (I)

Die fahrt nach Bayreuth hat sich gelohnt, soviel können wir schon mal sagen. Nach den Einzeln konnten unsere Damen in der Landesliga schon einen Siegreichen Vorsprung von 5:1 nach den Einzeln vorzeigen.Die Doppel 2 und 3 konnten auch gewonnen werden. Das erste Doppel mussten wir dann leider vorzeitig wegen Verletzung mit w.o. beenden. Auf diesem Weg wünschen wir unserer Spielerin gute Besserung.

Grüße Hannah

2. Sieg auch im zweiten Spiel der Damen 40 (I)

Damen 40 erkämpfen sich zweiten Saisonsieg
Ein spannendes Spiel, in dem 4 Matches hart umkämpft waren: 1. Einzelrunde 1:2, 2. Einzelrunde 2:1, Doppel 2:1.

Grüße Susanne

Zweiter Einsatz in der H50 Bezirksklasse 1

Den Auftaktsieg konnten wir leider nicht ganz untermauern. Gegen den sehr stark besetzten Gegner aus Eckental kamen wir über ein 2:4 nach Einzel und eine Gesamtergebnis von 3:6 nicht heraus. Roland und Andi haben an 1 und 2 im Einzel überzeugt. Besonders hervorzuheben ist die immense Bereitschaft von Hans-Ullrich und Bernd die äußerst kurzfristig eingesprungen sind da wir leider 2 kurzfristige Erkrankungen hatten. Vielen Dank dafür!

Grüße Euer MF Claus

Verdientes Unentschieden im zweiten Spiel der Knaben 1

Nachdem das erste Spiel in Ingolstadt noch klar verloren wurde, erkämpften sich unsere Knaben 1 ein gerechtes Unentschieden gegen den TC Wachendorf.. Nach den Einzeln hatte es 2:2 gestanden. Unser erstes Doppel gewann dann in einem wahren Krimi im Match-Tie-Break und zum Schluss wäre unserem zweiten Doppel fast auch noch ein Sieg gelungen. Hoffentlich können wir unseren Aufwärtstrend nächste Woche gegen den NHTC Nürnberg fortsetzen. Wir bringen auf jeden Fall die richtige Einstellung mit!

Grüße Nadia