(+49) 09132 7299899 info@tc66.de

14:7 Auswärtssieg der Damen (I) bei der Coburger Turnerschaft

Am Samstag morgen ging das Wochenende mit dem Ausfall unserer Nr. 4 Valeska nicht so gut los. Wir wollten natürlich gegen den Tabellenführer in der Landesliga so stark wie möglich antreten. Nachdem unsere Nr. 5 und Mannschaftsführerin Nicole Martens einen wichtigen privaten Termin schon länger geplant hatte, und Julie H. sich ebenfalls krank meldete, rückte unser Nachwuchsspielerin Ellen ins Team. In der ersten Runde spielten dann Julie P, Caro und Ellen. Julie P. konnte mit 6:4, 7:5 gegen ihre tschechische Gegnerin gewinnen. Nach einem klaren ersten Satz musste Caro im zweiten einiges drauflegen um mit 6:2, 6:4 zu gewinnen. Ellen kam im ersten Satz überhaupt nicht zurecht und verlor diesen mit 1:6. Im zweiten fand sie immer besser zum Spiel und konnte diesen mit 6:2 gewinnen. Der Match-Tiebreak war dann hart umkämpft, mit dem besseren Ende zum 12:10 für Ellen.
Die zweite Runde mit Eva, Katariina und Hannah verlief dann jeweils im ersten Satz nicht nach Wunsch, da alle drei den ersten Satz abgaben. Während Katariina und Hannah sich in 2 Sätzen geschlagen geben mussten (4:6 2:6 bzw. 2:6 4:6), konnte Eva im zweiten Satz das Spiel drehen und gewann dann im Match-Tiebreak 2:6 6:3 und 10:4. Damit stand es 8:4 nach den Einzeln, und es musste die beste Aufstellung für den Gewinn eines Doppels gefunden werden. Nach längerer Überlegung waren sich alle einig, dass Doppel 1 mit Eva & Ellen, Doppel 2 mit Julie P. & Hannah und das 3. Doppel mit Katariina & Caro zu spielen. Doppel 1 war erwartet schwierig und wurde mit 2:6 3:6 verloren, extrem spannend verliefen Doppel 2 und 3. Fast zeitgleich gewannen beide den ersten Satz, Doppel 3 mit 6:4, Doppel 2 mit 7:6. Während Katariina & Caro im dritten Doppel dann auch den zweiten Satz mit ihrem 4. Matchball zum 6:3 gewannen, und damit auch der Gesamtsieg fest stand, machten es Julie P. und Hannah nochmals spannend und verloren den zweiten Satz mit 4:6. Im an Spannung nicht zu überbietenden Match-Tiebreak verwandelten Julie P. und Hannah dann ihren 6. Matchball und Abwehr von 2 Matchbällen zum 15:13 Sieg. Damit stand der 14:7 Gesamtsieg und die Tabellenführung fest.