(+49) 09132 7299899 info@tc66.de

Am zweiten Spieltag der Knaben 15 II

durften wir am Sonntag, den 20. Juni 2021, die TeG Dombühl-Schillingsfürst auf unserer Anlage des TC66 begrüßen. Nachdem es zur Erleichterung aller etwas bedeckt und damit nicht mehr ganz so heiß war, konnten die 4 Einzel entspannt gestartet werden.

Leon hatte einen harten Gegner mit starkem Aufschlag und guten Grundschlägen. Im ersten Satz musste er sich knapp mit 5:7 geschlagen geben – im zweiten Satz hat er nochmal versucht mit allen Varianten Fehler beim Gegner zu erzwingen, doch der Gegner war einfach zu stark. Letztendlich musste Leon den zweiten Satz mit 1:6 und somit auch das gesamte Match abgeben.
Noa und Oliver konnten ihre Spiele konstant und solide nach Hause bringen. Noa hat seinen Gegner mit 6:1 und 6:3 geschlagen, Oliver konnte einen 6:1 und 6:0 Sieg für sich verbuchen.
Ryutaro brauchte den ersten Satz, um sich auf seinen Gegner einzustellen und verlor diesen mit 2:6. Gegen Ende des Satzes war er aber voll im Spiel und konnte im zweiten Satz zeigen, was in ihm steckt. Nach einem tollen und spannenden Kampf um jeden Punkt, musste Ryutaro sich am Ende ganz knapp im Tiebreak geschlagen geben.
Somit stand es nach den Einzeln unentschieden 2:2. Die Mannschaft hat sich entschieden auf ein hoffentlich sicheres 3:3 zu setzen. Daher wurden Leon und Ryu für das Einser-Doppel und Noa und Oli für das Zweier-Doppel aufgestellt. Wie erwartet hatten Noa und Oli die beiden Gegner aus Dombühl-Schillingsfürst gut im Griff. Alle vier Spieler hatten unübersehbar eine Menge Spaß und das Spiel konnte mit 6:1 und 6:0 für den TC66 entschieden werden. Leon und Ryu hatten eine schwere Aufgabe gegen die Nummer 1 und 2 aus der Gegnermannschaft zu bewältigen. Die beiden haben toll gekämpft und ihr Bestes versucht, konnten es im zweiten Satz sogar nochmal spannend machen, mussten sich am Ende aber doch mit 2:6 und 3:6 geschlagen geben.
 
Somit konnten wir mit einem 3:3 Unentschieden nach einem trotzdem warmen, anstrengenden, lustigen und ereignisreichen Tennistag vom Platz gehen. Jungs, ihr habt das toll gemacht – Danke für euren Einsatz!