(+49) 09132 7299899 info@tc66.de

Toller Auftakt für die neu formierte Bambini (I) in der Bezirksliga

Mit einem, in dieser Deutlichkeit nicht zu erwartenden 6:0 Sieg gegen den TB Erlangen startete unser neu formierte Bambini I-Mannschaft in ihre 1. Bezirksligasaison.
Nachdem das Meisterschaft-Team von letzten Jahr altersbedingt vollständig in die Knaben und Mädchen gewechselt ist, standen wir ursprünglich vor der Frage, wie wir mit unseren eigenen Youngsters, welche eigentlich noch Midcourt spielen könnten, sinnvoll in der höchsten Spielklasse bestehen können.
Glücklicherweise konnten wir mit Tom Karger vom TB Erlangen und den Neu-Herzogenaurachern Benjamin und David Irro vom TC Eichstätt drei spielstarke Neuzugänge gewinnen.
In der 1. Einzelrunde überzeugte Neuzugang Benjamin an Position 2 gegen seine ein Jahr ältere und erfahrene Gegnerin von Beginn an mit mutigem Offensiv-Tennis und konnte sich in einem, für die Zuschauer sehr ansehnlichem Match mit 6:4 und 6:4 durchsetzen.
Unsere Nr. 4 Timmi Reinhardt erwischte ebenfalls einen „Sahnetag“ und ließ seinem 2 Jahre älteren, variantenreich agierenden Gegner mit druckvollen Vorhand-Topspins und durchwegs großem Kampfgeist beim 6:2 und 6:0 letztendlich keine Chance.
Auch in der 2. Einzelrunde bekam es Raphi an Position 3 ebenfalls mit einer 2 Jahre älteren Gegnerin zu tun. Nach einer nervösen Anfangsphase von beiden entwickelte sich jedoch zu Raphi´s Vorteil ein von flachen, harten Grundschlägen geprägtes Match, welches Raphi letztendlich relativ glatt mit 6.2 und 6:2 für sich entscheiden konnte.
Die schwierigste Aufgabe hatte wohl unsere neue Nr. 1 Tom Karger zu bestehen. Er musste bei seinem Ex-Verein gegen seine ehemalige Trainingspartnerin antreten. Entsprechend nervös fieberte er schon unter der Woche dem Spieltag entgegen. Spannend verlief dann auch das Match. Im 1.Satz erlaubte sich seine ehemalige Mannschaftskollegin nahezu keine Fehler und Tom musste ein 3:6 akzeptieren. Tom blieb jedoch seiner Strategie der kontrollierten Offensive treu und gewann knapp die umkämpften ersten beiden Spiele im 2. Satz. Nun schlichen sich zunehmend Fehler ins Spiel seiner Gegnerin ein, so dass Tom mit 6:0 und einem 10:3 im Supertiebreak die Oberhand behalten konnte.
In den Doppeln legten die Jungs dann noch einen drauf. Im 1. Doppel zeigten Tom und Benni ein unterhaltsames Offensivdoppel und konnten viele unterhaltsame Ballwechsel mit Volley- oder Schmetterball-Winner zu ihren Gunsten beenden und mit 6:3 und 6:0 gewinnen.
Einen Sieg unseres 2. Youngster-Doppels Raphi/Timmi hatten wir ursprünglich nicht erwartet, jedoch kämpften sich die beiden hochmotivierten Jungs engagiert in dieses Match, so dass sie die zunehmend verunsicherten, älteren Kontrahentinnen mit 7:5 und 6:2 besiegen konnten.
Letztendlich hatte unsere jüngste Mannschaft in der Bambini-Bezirksliga diesen tollen Einstand verdient. Wir sind mächtig stolz auf Euch! Weiter so!

Bambini 12 (II) mit guter Laune nach Hause

Die Bambini ll des TC66 hat am 11.Juni ihr erstes Medenspiel in dieser Saison bestritten. Es ging gegen den CaM Nürnberg und wir waren am Marienberg zu Gast.
Die Mannschaft tritt ein schweres Erbe an, denn sie muss in der Bezirksklasse 1 antreten, obwohl alle SpielerInnen aus der letzten Saison aufgrund ihres Alters nicht mehr spielen können.
Entsprechend schwer war auch das Spiel gegen die 1. Bambini Mannschaft des CaM. Agastya, David, Jules und Emil haben bravourös gekämpft – doch die Gegner waren einfach zu stark. Einzig Jules konnte in einem packenden Match seinen Gegner nervenstark mit 6:7 6:1 10:6 besiegen. Auch seine Teamkameraden haben toll gespielt und ihr Bestes gegeben, auch wenn es zum Sieg nicht gereicht hat.
In den Doppeln haben Agastya mit David und Jules mit Emil noch einmal alles versucht, doch auch hier mussten sie sich der gegnerischen Leistung geschlagen geben.

Somit fuhren wir mit einer 1:5 Niederlage, nach einer stärkenden Pizza aber trotzdem mit guter Laune nach Hause. Ein toller Kampf Jungs-weiter so!