(+49) 09132 7299899 info@tc66.de
Herren (I) und Herren (II) – im Doppel bärenstark

Herren (I) und Herren (II) – im Doppel bärenstark

Herren und Herren 2 – im Doppel bärenstark

Was für ein Spieltag, zunächst die Planung und Vorbereitung und am Ende auch noch ein grandioses Doppelspektakel daheim.
Doch von Anfang an.
Lange Zeit sah es so aus als wenn wir keine Mannschaft für die Herren 2 stellen könnten und beschäftigten uns sogar mit der Frage ob es diese Saison überhaupt Sinn macht.
Einen Tag vor dem Spieltag hatten wir die Mannschaft komplett und konnten nach Burgfarrnbach zum ersten Spieltag fahren.
Unsere Positionen 1-3, Fabian, Thomas und Alex fuhren klare Einzelsiege ein.
Fabian und Alex als Dauerspieler Samstag und Sonntag im Einsatz und Thomas nahezu ohne Training mit einem klasse Spiel.
Ovi an Position 4 verlor leider knapp, Michael wehrte sich tapfer, hatte im zweiten Satz mehr Chancen, an Position 6 mussten wir leider kampflos abgeben.
Somit stand es 3:3 nach den Einzeln und dadurch das wir auch das Doppel 3 abgeben mussten kam es auf die beiden anderen Doppel an.
Hier fuhren wir klare Siege ein und feierten damit im ersten Spiel der Herren 2 den ersten Sieg mit 5:4.

Bei den Herren standen wir nach den ersten beiden Spieltagen mit zwei Niederlagen schon ein wenig mit dem Rücken zur Wand.
Mit dem SC Uttenreuth hatten wir auch noch einen Gegner zu Gast bei dem wir uns nicht die meisten Chancen ausrechnen konnten.
Martin wehrte sich nach Kräften im Spitzeneinzel, musste sich am Ende aber dem Druck seines Gegners beugen.
Jaka begeisterte mit langen Ballwechseln und enormen Laufwegen, verlor denkbar knapp und unglücklich im Match Tiebreak an Position 2.
Peter holte einen klaren und nie gefährdeten Sieg an 3.
Björn, also ich, merkte man den Trainingsrückstand und fehlende Matchpraxis durch seine Verletzung noch deutlich an. Es fehlt einfach ein Schritt und das fällt bei den Herren noch deutlicher auf. Hab also auch recht glatt verloren, aber das Knie hält 🙂
Patrick konnte den ersten Satz gewinnen, fand in Satz 2 kein Mittel gegen die vielen Slice Schläge seines Gegners und war im entscheidenen Match Tiebreak wieder in der Spur. Diesen gewann er sicher mit 10:3.
David führte im ersten Satz, verlor diesen etwas unglücklich mit 7:5 und konnte im zweiten Satz das Ruder nicht mehr herumreissen.

Somit stand es nach den Einzeln 2:4 und SC Uttenreuth setzte im Doppel auch noch seine Nummer 1, der im Einzel geschont wurde, zusätzlich ein.

Was dann folgte war der schiere Wahnsinn.
Unterstützt durch die Zuschauer, die es sich bei herrlichem Wetter, leckeren Bratwurstbrötchen, gegrillt auf unserem neuen Gasgrill (danke an unseren Sponsor Feuerdepot), koronakonform mit Abstand im Schatten gemütlich gemacht hatten, entwickelte sich ein wahrer Krimi.
Chronologisch war es ungefähr so:
Peter mit Martin im ersten Doppel hatten es mit der Nummer 1 und 2 vom SCU zu tun und verloren den ersten Satz mit 3:6.
Jaka und David im zweiten Doppel spielten gegen die Nummer 4 und 5, verloren auch den ersten Satz, sogar mit 2:6.
Patrick und Björn spielten im dritten Doppel gegen die Nummer 3 und 6, holten sich den ersten Satz mit 7:6.
Jaka und David konnten sich steigern und holten den zweiten Satz mit 6:3 und den anschliessenden Matchtiebreak gaben sie nicht mehr aus der Hand, sicherten diesen mit 10:4.
Damit als Zwischenstand 3:4.
Peter und Martin gewannen den zweiten Satz mit großem Kampf und einiges an Emotionen mit 6:4 und setzten sich im Matchtiebreak mit 10:8 sensationell durch.
Also 4:4 und das letzte Doppel kurz vor der Entscheidung…
Patrick und ich hatten uns bis zum 5:5 im zweiten Satz irgendwie im Match gehalten und schafften auch noch das Break zum 6:5 bei gewonnenem ersten Satz.
Das letzte Spiel ist schnell erzählt, mit großer Routine einfach mal ein zu Null Spiel und fertig war die Überraschung.
Gesamt 5:4 gegen Uttenreuth gewonnen bei 2:4 Rückstand nach den Einzeln.
Laut bekannten Zuschauern und Coaches aus Uttenreuth hat es das seit 10 Jahren nicht mehr beim SCU gegeben.
Wie auch immer, ich sag mal ziemlich genial wie das gelaufen ist und wie Roland letzte Woche geschrieben hat, der Vorteil das wir nach den ersten zwei Niederlagen viel Luft nach oben haben, wird geringer.
In diesem Sinne danke für die tolle Mannschaftsleistung und den Zusammenhalt.
Natürlich auch für die Unterstützung durch unsere vielen Helfer und Grillmeister.
Vielleicht war das am Ende auch der entscheidende Faktor, der Heimvorteil mit einigen Zuschauern.

Dritter Spieltag H40 in der Landesliga

Dritter Spieltag H40 in der Landesliga

H40 konkurrenzlos in der Landesliga

Auch den dritten Spieltag konnten wir in der Landesliga mit 9:0 Spielen und 18:0 Sätzen erfolgreich absolvieren. Das Spitzeneinzel zwischen Peter und Thorsten wurde bereits im ersten Spiel durch eine Verletzung von Thorsten beendet. Ansonsten konnten die Gastgeber aus Höhenberg in keinem Match mehr als 4 Spiele gewinnen und fragten uns wie alle bisherigen Gegner was wir in der Liga eigentlich machen. Wir mussten leider wie immer darauf verweisen das es die Regularien des BTV nicht zulassen eine Mannschaft dort einzustufen wo sie leistungsmäßig hingehört. Daher gilt es weiter Argumente zu sammeln das wir trotz Übergangsjahr uns im nächsten Jahr wieder eine Liga höher mit den Gegnern messen können. Angst davor hätten wahrscheinlich eher die Gegner als wir. Bisher spricht die Tabelle mit 6:0 Punkten, 27:0 Matches und 54:1 Sätzen eine sehr deutliche Sprache. In unserem nächsten und letzten Heimspiel am 18.7. gegen den TC Kümmersbruck wollen wir diese Serie erfolgreich beenden.

Den gestrigen Spieltag bestritten von links nach rechts: Fabian, Peter, Björn, Jan, Thomas und David.

euer Mannschaftsführer Björn

Herren (I) und Herren (II) – im Doppel bärenstark

Spielergebnisse vom 03. bis 05.07.2020

2. Spieltag Knaben 16 gegen Ammerndorf

die Bälle und der Spielplan haben sich am Anfang versteckt; trotzdem wurde pünktlich um neun angefangen.
Der starke Wind bereitete jedem Spieler Schwierigkeiten, bei einigen flog sogar der Schläger aus der Hand.
Das Endergebnis 2:4 war leider nicht allzu erfolgreich, steigern können wir uns auf jeden Fall noch.

Grüße Jan

3. Sieg in der Sommersaison H40 (II)

auf der Anlage des TC Höchstadt/Aisch konnten die Herren 40 (II) den 3. Sieg der Sommersaison einfahren. Zum dem klaren Ergebnis von 9:0 gibt es wenig zu berichten. Die Mannschaft behält dadurch den 1. Platz in der Tabelle.
Wieder ein gelungener Spieltag für unsere H40 (II)

Glückwunsch an alle Spieler

2. Niederlage im zweiten Spiel der Herren (I)

nach dem Heimspiel gegen Altenfurt, mussten sich unsere Herren auch gegen Aschaffenburg geschlagen geben.
Dadurch haben wir einen Vorteil! Die Luft nach oben ist groß.

Grüße an Alle Spieler

Drittes Spiel unserer Damen 40 (I)

unsere Damen 40 konnten die Siegesserie der ersten beiden Spiele beim TSV Ober-Unterhaunstadt leider nicht fortsetzen. Nach teilweise engen Match Tiebreaks musste die Mannschaft eine 0:9 Niederlage hinnehmen.

Grüße an alle Spielerinnen

2. Sieg in der H50 Bezirksklasse 1

Am letzen Samstag durften wir den bis dahin unbesiegten und gut besetzten Gegner aus Kalchreuth auf unserer Anlage begrüßen. Bei den Einzelspielen hatten beide Mannschaften mit dem erheblichen Wind zu kämpfen. In den Einzel konnten sich Andi, Andi und Claus zuerst durchsetzen. Roland komplementierte das Zwischenergebnis auf 4:2 in einem dramatischen Supertiebreak. Nun musste ‚nur‘ noch ein Doppelsieg folgen. Der Gegner durchkreuzte unsere auf Sieg aufgestelltes 2. Doppel Andi G / Simon ihrerseits mit einer starken Besetzung. Nachdem zuerst verlorenen 3. Doppelt erspielten sich Roland/Claus im 1. Doppel mit 10:5 im Super-tiebreak den Gesamtsieg. Danach konnten sich And/Simon mit einem 5:10 doch noch zufrieden ein Sieges(mannschafts) Bier gönnen.

MF Claus

Herren (I) und Herren (II) – im Doppel bärenstark

Spielergebnisse vom 26. bis 28.06.2020

2. Sieg in der Sommersaison H40 (II)

Auf der idyllisch gelegenen Anlage des DJK Erlangen konnte die Herren 40 (II) den 2. Sieg der Sommersaison einfahren. Den Vorsprung von 4:2 nach den Einzeln ließ sich die Mannschaft nicht mehr nehmen und konnten den Spieltag mit 6:3 abschließen. Auf Einladung der sympathischen Gastgeber kam anschließend bei gemeinsamen Essen und herrlichem Wetter auch das mit 1,5 Meter Abstand Gesellige, nicht zu kurz.

Kurzum: Ein gelungener Spieltag für unsere H40 (II)
Grüße Nico

1. Sieg im zweiten Spiel der Damen (I)

Die fahrt nach Bayreuth hat sich gelohnt, soviel können wir schon mal sagen. Nach den Einzeln konnten unsere Damen in der Landesliga schon einen Siegreichen Vorsprung von 5:1 nach den Einzeln vorzeigen.Die Doppel 2 und 3 konnten auch gewonnen werden. Das erste Doppel mussten wir dann leider vorzeitig wegen Verletzung mit w.o. beenden. Auf diesem Weg wünschen wir unserer Spielerin gute Besserung.

Grüße Hannah

2. Sieg auch im zweiten Spiel der Damen 40 (I)

Damen 40 erkämpfen sich zweiten Saisonsieg
Ein spannendes Spiel, in dem 4 Matches hart umkämpft waren: 1. Einzelrunde 1:2, 2. Einzelrunde 2:1, Doppel 2:1.

Grüße Susanne

Zweiter Einsatz in der H50 Bezirksklasse 1

Den Auftaktsieg konnten wir leider nicht ganz untermauern. Gegen den sehr stark besetzten Gegner aus Eckental kamen wir über ein 2:4 nach Einzel und eine Gesamtergebnis von 3:6 nicht heraus. Roland und Andi haben an 1 und 2 im Einzel überzeugt. Besonders hervorzuheben ist die immense Bereitschaft von Hans-Ullrich und Bernd die äußerst kurzfristig eingesprungen sind da wir leider 2 kurzfristige Erkrankungen hatten. Vielen Dank dafür!

Grüße Euer MF Claus

Verdientes Unentschieden im zweiten Spiel der Knaben 1

Nachdem das erste Spiel in Ingolstadt noch klar verloren wurde, erkämpften sich unsere Knaben 1 ein gerechtes Unentschieden gegen den TC Wachendorf.. Nach den Einzeln hatte es 2:2 gestanden. Unser erstes Doppel gewann dann in einem wahren Krimi im Match-Tie-Break und zum Schluss wäre unserem zweiten Doppel fast auch noch ein Sieg gelungen. Hoffentlich können wir unseren Aufwärtstrend nächste Woche gegen den NHTC Nürnberg fortsetzen. Wir bringen auf jeden Fall die richtige Einstellung mit!

Grüße Nadia

Sieg im zweiten Spiel der H40

Sieg im zweiten Spiel der H40

Zweiter überzeugender Sieg im zweiten Spiel der H40

Das erste Heimspiel der Saison stand noch ganz im Zeichen von Corona.
Der Corona Abstand wurde sogar beim Foto eingehalten, der Innenraum ist noch gesperrt, die Regelungen zur Nutzung der Umkleiden und Duschen wurden den Gästen kundgetan.
Und auch beim Ergebnis haben wir uns an die Vorgaben der vergangenen Woche gehalten, ein klares 9:0. Als Neuling in der Landesliga stehen wir mit 2 Siegen, 18:0 Spielen und 36:1 Sätzen klar an der Spitze der Tabelle.
Nachdem wir aktuell noch keine Bewirtung unserer Gäste machen durften haben wir den Abend beim Italiener ausklingen lassen. Auch wieder Corona konform…
Am nächsten Spieltag, 11.7., erwartet uns das Topspiel gegen das bisher ebenfalls ungeschlagene Team des SV Höhenberg.
Mal sehen ob wir unsere Serie mit einem weiteren klaren Sieg ausbauen können. Warm anziehen sollten sich unsere Gegner auf jeden Fall. Wir kommen mit starker Besetzung nach Höhenberg.

Gruß euer Mannschaftsführer Björn

hinten links: Dirk Reinhardt, Fabian Hinkmann, Björn Hippenstiel, David Novak
vorne links: Peter Svabik, Jan Plötzner, Thomas Dörschuck
nicht im Bild: Martin Allinger, Jaka Gaber