(+49) 09132 7299899 info@tc66.de
H40 – souverän und mit Blick fürs Detail

H40 – souverän und mit Blick fürs Detail

H40 – souverän und mit Blick fürs Detail

Aufgrund der allgemeinen Wetterlage und der teilweise schwierigen Verkehrslage begann unser Spieltag gegen den TK Kahl eine Stunde später, also erst um 14 Uhr.
Unsere Einzelleistungen waren auch mit der leichten Verzögerung mal wieder sehenswert. An den Positionen 1-5 haben wir lediglich zwei Spiele abgegeben.
Peter hatte leichtes Spiel, beim Stand von 3:0 musste sein Gegner aufgeben. Björn hatte bei 5:0 auch durch die Aufgabe seines Gegners leichtes Spiel.
Thomas war sein Trainingseinsatz unter der Woche deutlich anzumerken, 6:0, 6:0 das glatte Ergebnis.
Jan spielte bei seinem 6:1, 6:1 Katz&Maus mit seinem Gegner, sehenswerte Stopp, Lob, Stopp Kombinationen begeisterten. Fabian, der mittlerweile auch auf Details bei seinem Outfit achtet, sogar die Schuhe passen zu unserer Teamkleidung, kam eben durch diese neuen Schuhe an jeden Ball heran und brachte seinen Gegner beim 6:0, 6:0 zur Verzweifelung. David, normalerweise unser Mann für das 6:0, 6:0 hatte an diesem Tag einen echt starken Gegner und fragte auch verwundert ob er denn wirklich auf dem richtigen Platz spielt. Am Ende stand für David ein 6:3, 6:2 zu Buche und wenn man sich das Bild von David vor dem Spieltag anschaut hatte er wohl eher mit einer leichten Trainingsrunde gerechnet. 
Doppel haben wir auch noch gespielt, zum einen hatte die Pizzeria noch nicht auf, die macht erst um 17 Uhr auf und zum Anderen wollen wir ja spielen. Sind dementsprechend auch nicht auf w.o. Angebote eingegangen. Das Einser Doppel von Kahl wurde verletzungsbedingt nicht gespielt.
Doppel Nummer 2, mit Fabian und mir, hatten ein schönes Duell und Spaß bei dem 6:4 und 6:3 Sieg. David und Thomas, als Dreier Doppel bekamen im Laufe des Spiels sogar eine richtige Aufgabe. Letztlich behielten sie aber auch die Oberhand und konnten den Matchtiebreak für sich entscheiden.

Ende vom Spieltag war eine leckere Pizza, das nächste 9:0 und ernsthafte Gespräche über die nächsten Spieltage.
Durch die sehr gute Ausgangssituation mit nur zwei verlorenen Matches nach 5 Spieltagen reicht uns ein Sieg gegen den aktuell Tabellenzweiten am letzten Spieltag.
Allerdings haben wir für den Spieltag in Arnstein am 17.7. auch wieder ein schlagkräftiges Team geplant, war nicht einfach weil parallel unsere anderen Mannschaften spielen. Aber, wir sind zu sechst und ich denke mal das wir auch in Arnstein, die vermutlich mit drei Tschechen spielen, bestehen können.
Für den großen Showdown am 24.7. daheim wünschen wir uns mal gutes Wetter und hoffentlich einige Zuschauer die sich spannende Spiele bei leckerem gegrillten anschauen wollen. Soviel mal zu den bisherigen Ereignissen und ein kleiner Ausblick auf die nächsten Wochen.

AUFSTIEG Damen (II) in die Landesliga

AUFSTIEG Damen (II) in die Landesliga

Jetzt auch noch unsere Damen (II):

Unsere Damen (II) des TC Herzogenaurach sind in die Landesliga aufgestiegen.
Das Meisterteam (von links): Johanna Hartkopf, Ellen Gost, Hannah Gost.
(Nicht im Bild: Emily John, Paula John, Fransiska Höhne, Rebeka Berger, Julie Halbert und Michaela Lisecova)
Unsere zweite Damenmannschaft konnte sich am letzten Spieltag mit einem 9:0 gegen den DRC Ingolstadt II zuhause durchsetzen und dadurch den ersten Platz in der Tabelle sichern. Bis zum letzten Spieltag in der Bezirksliga blieb es aber spannend. Der TSV Altenfurt (II) hatte noch am letzten Spieltag die Möglichkeit den ersten Tabellenplatz zu erreichen. Gegen den TB Erlangen gelang aber dann nur ein 5:4. Dieses Ergebnis reichte nicht, um den ersten Tabellenplatz zu bekommen.

Die erfolgreiche Serie unserer Damen, setzt sich damit weiterhin über die letzten Jahre fort.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM DAMEN BEZIRKSLIGA MEISTER 2018!