(+49) 09132 7299899 info@tc66.de
3. Spieltag der Damen (I)

3. Spieltag der Damen (I)

2. Sieg im dritten Spiel der Damen (I) in der Landesliga

das Heimspiel unserer Damen (I) war trotzt sehr starker Windböen gegen den TC Bamberg (II), ein voller Erfolg.
Die Mannschaft konnte unter diesen erschwerten Bedingungen am Ende einen 7:2 Sieg erzielen.

Glückwunsch an alle Spielerinnen

v. l. Sofija Hrovat, Ellen gost, Hannah Gost, Emily John und Johanna Hartkopf
nicht im Bid: Emily Fischer, Paula John und Fransiska Höhne

3. Spieltag Mädchen 14 (l)

3. Spieltag Mädchen 14 (l)

3. Spiel der Mädchen 14 (I)

nach einer Niederlage in Altenfurt konnten sich die Mädchen14 I letztes Wochenende gegen Wachendorf ein Unentschieden erkämpfen. Dieses Wochenende ging es zu Hause gegen Ingolstadt. Leider gingen ein Einzel und ein Doppel knapp im Matchtiebreak verloren, so dass die Mannschaft knapp einen ersten Sieg verpasste.

Grüße Sabine

2. Spieltag Midcourt (l)

2. Spieltag Midcourt (l)

Leistungsgerechtes Unentschieden

Nach dem erfolgreichen Saisonstart  vor 2 Wochen musste sich die 1. U10-Midcourt-Mannschaft diesmal in Neuendettelsau mit einem insgesamt leistungsgerechten Unentschieden (3:3) zufrieden geben.

Nach der 1. Einzelrunde stand es  1:1.

Im 2. Einzel zeigte Timmi eine starke Leistung und bekam sein Spiel nach verlorenen 1. Satz gegen seine spielstarke Gegnerin Amelie zunehmend unter Kontrolle und konnte mit sehenswertem Tennis den 2. Satz mit 4:1 und den MatchTiebreak mit 10:6 gewinnen.

Das 4. Einzel war im gesamten Verlauf eine ausgeglichene Partie und hätte keinen Verlierer verdient gehabt. Leider musste sich Carla-Nicola nach zahlreichen umkämpften Ballwechseln und konzentrierter Leistung ein bisschen unglücklich im MatchTiebreak gegen Philip mit 8:10 geschlagen geben.

Auch die 2. Einzelrunde endete unentschieden, allerdings verliefen hier die Begegnungen wesentlich klarer.

Im 1. Einzel musste Raphi nach einer ungewöhnlich unkonzentrierten und nervösen Vorstellung  ohne je ins Spiel zu finden, eine glatte Niederlage gegen den erwartet spielstarken Jan einstecken. Kopf hoch Raphi, bei nächsten Mal wirst du deinen Respekt ablegen und wieder deine gewohnte Kampfkraft beweisen.

Besser machte es demgegenüber Agastya, der im 3. Einzel mit variantenreichem Spiel und einer gleichmäßig konzentrierten Leistung seiner Gegnerin Vanessa in zwei relativ glatten Sätzen wenig  Chancen lies.

Somit mussten diesmal die Doppel die Entscheidung bringen. Über die richtige Aufstellung haben wir Eltern lange diskutiert und letztendlich haben wir die (im Nachhinein richtige) Entscheidung dem Ausgang der Schnick-Schnack-Schnuck-Runden der Kinder untereinander überlassen.

Das 2. Doppel bestritten Carla-Nicola und Agastya. Die Gegner stellten ihre starke Nr.1 ins 2. Doppel. Trotz ansprechender Leistung und sehenswerter Ballwechsel musste sich unser Doppel relativ glatt geschlagen geben.

Das 1. Doppel hingegen dominierten Raphi und Timmi.  Raphi konnte wieder zu gewohnter Leistung zurück finden und zahlreiche Ballwechsel mit sehenswerten Volleys beenden.  Timmi überzeugte durch solide Grund- und harte Aufschläge. Dieser gelungenen Mischung hatte das eigentlich ambitionierte und turniererfahre, gegnerische Mädelsduo wenig entgegenzusetzten.

Am Schluss stand ein verdientes 3:3, damit ist die Tabellenführung in der höheren U10-Spielklasse vorerst verteidigt. Darauf könnt ihr stolz sein. Weiter so, wir freuen uns auf nächste Match!

Grüß Fabian