(+49) 09132 7299899 info@tc66.de
Sieg im Auge des Sturms

Am 4. Spieltag musste unsere 2.Bambini-Mannschaft zuhause mit fast orkanartigen Böen klarkommen – und einem ebenso starken CaM Nürnberg.
Raphael, der uns an diesem Tag aufgrund eines Stammspieler-Ausfalls unterstützt hat, hat sich (wie wir es nicht anders von ihm gewohnt sind) kämpferisch und nervenstark seinem Gegner gestellt und das Match im Match-Tiebreak mit 10:7 für sich entscheiden können.
Mihnea konnte erst nicht so recht in sein Spiel finden, hat einen 0:4 Rückstand zum 4:5 aufgeholt, musste den ersten Satz dann aber doch abgeben. Den zweiten konnte er dann souverän mit 6:0 für sich entscheiden. Im Match-Tiebreak hat dann ein Wimpernschlag gefehlt und er musste sich mit 8:10 geschlagen geben.
Noa hatte mit der Nummer 1 aus Nürnberg die schwerste Aufgabe und tat sich am Anfang schwer in sein Spiel zu finden. Nachdem der erste Satz gewonnen war, lief es aber rund und er konnte den 2.Satz mit 6:0 glatt für sich entscheiden.
Anika hatte in ihrem Spiel gegen die Nummer 3 die Oberhand und konnte das Spiel sicher mit 6:2 und 6:2 für sich entscheiden.
Mit einem 3:1 im Rücken wurden die beiden Doppel gestartet. Noa und Anika begannen als eingespieltes Team gewohnt stark und gewannen den ersten Satz solide. Im 2.Satz drehte sich jedoch das Match und die Gegner fanden zu ihrer Stärke. Im Match-Tiebreak wurden keine Nerven geschont, es ging ausgeglichen und unfassbar knapp zu. Am Ende konnten sich Anika und Noa mit 13:11 durchsetzen.
Mihnea und Raphael brauchten zu Beginn etwas Zeit um sich aufeinander abzustimmen und mussten den ersten Satz abgeben.Den zweiten konnten sie aber mit einer tollen Team-Leistung für sich entscheiden. Im Match-Tiebreak, der aufgrund der engen und langen Einzel bei Sonnenuntergang gespielt wurde, wurde es nochmal richtig spannend. Schlussendlich mussten die beiden sich den Gegnern mit 7:10 geschlagen geben.
Die Verhältnisse aufgrund des starken Windes waren für alle Kinder wirklich nicht einfach. Es waren trotzdem packende und tolle Spiele, die gezeigt haben, zu was die Mannschaft fähig ist. Diesen 4:2 Sieg habt ihr euch verdient – Danke für euren starken Einsatz! Wir freuen uns jetzt schon auf euer letztes Spiel dieser Saison nächste Woche in Großgründlach.

Silvia